Personal

Ein starkes Unternehmen hat einen starken Mitarbeiterschutz

Unter diesem Punkt befinden sich Versicherungen, die Ihre Mitarbeiter, Angestellten und Führungskräfte ans Unternehmen binden und/oder zusätzlich schützen.

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) wird immer wichtiger für Arbeitgeber, was Mitarbeiterbindung und Kosteneinsparung betrifft. Die bAV gehört zu den Maßnahmen der Altersvorsorge und berücksichtigt die unterschiedlichen Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Bestimmt gibt es auch in Ihrem Unternehmen entsprechende Betriebsvereinbarungen.

Basisschutz oder umfangreiche Absicherung.

Sie geben den Weg vor.

Betriebliche Krankenversicherung

Das wichtigste Gut eines erfolgreichen Unternehmens ist sein Personal. Die Zahl der jungen Menschen sinkt und der älteren wächst. Menschen wechseln deutlich häufiger ihren Job, als sie es vor zwanzig Jahren getan haben. Arbeitsgeber sehen sich einer großen Herausforderung gegenüber: Arbeitnehmer langfristig zu binden, deren Gesundheit zu fördern und ein gutes Image aufzubauen. Die Einführung einer betrieblichen Krankenversicherung ist hierbei ein einfaches und flexibles Mittel, um die Leistungsqualität des eigenen Unternehmens zu sichern. Ein Vorteil für beide Seiten: Arbeitnehmer und Arbeitgeber profitieren von den Vorzügen dieser Absicherung.

Gruppenunfallversicherung

Über die Gruppenunfallversicherung kann die Belegschaft bei beruflichen Unfällen zusätzlich abgesichert werden. Es ist ebenfalls ein probates Mittel, um ein gutes Image aufzubauen.

Directors & Officers (D&O)

Die Versicherung wird vom Unternehmen stellvertretend für sämtliche Führungskräfte abgeschlossen. Führt eine Pflichtverletzung, ein Beratungsfehler, eine verpasste Frist oder Ähnliches zu einem Vermögensschaden am Unternehmen (Innenhaftung) oder aber an Dritten (Außenhaftung), kommt die Versicherung für den Schaden auf. Die D&O-Police kann durch einen Vermögensschadenrechtsschutz ergänzt werden.

Anstellungsvertragsrechtsschutz

Bei Streitigkeiten in Bezug auf den Anstellungsvertrag mit den Organen einer Gesellschaft, wie z.B. Vorstände oder Geschäftsführer, reicht der normale Arbeitsrechtsschutz nicht aus. Sie fallen unter das Handels- und Gesellschaftsrecht. Der Anstellungsvertragsrechtsschutz ist die Absicherung. So müssen Sie sich keine Sorgen machen um die anfallenden Anwaltskosten.

Meine Kompetenzen liegen in drei Beratungsfeldern: Mittelständische Unternehmen, Dienstleister und Handwerksbetriebe. Für meine Kunden erstelle und verwalte ich seit 1993 individuelle Versicherungslösungen.

Ich bin Ihr Navigator im Versicherungsdschungel

Rufen Sie an

0172 3400 549

&

Sicherheit

Schützen Sie Ihr Eigentum! Außerplanmäßige Neuanschaffung oder Reparatur können Unternehmen in echte finanzielle Schwierigkeiten bringen. Doch es gibt Möglichkeiten, das

Mehr Erfahren...

Haftung

Vom Basisschutz bis zu Versicherungen in speziellen Fällen – es gibt viele Lösungen, um sich vor Schadensersatzforderungen Dritter zu schützen.

Mehr Erfahren...